Johanna Kirchen und der Zitronenhändler

Johanna_Kirchen_3714a

In der aktuellen Ausgabe der Sendung “Zwischen den Zeilen” ist die aus der Region stammende Autorin Johanna Kirchen zu Gast. Die Sendung wurde in der Mayerschen Interbook in Trier aufgezeichnet und ist ab Dienstag, 19. Juni im OK54-Fernsehprogramm zu sehen.

Das “Kreuz des Zitronenhändlers” war das Erstlingswerk von Johanna Kirchen und Charlotte Bonerz. Auch das zweite Buch von Johanna Kirchen (“Das Erbe des Zitronenhändlers”) handelt von dem Zitronenhändler. Im Mittelpunkt steht der italienische Zitronenhändler Ambrosius Carove, der 1687 grausam erschlagen wird. Noch heute erinnert das Zitronenkrämerkreuz am Moselhöhenweg bei Schleich an jenen ungeklärten Mord. Was das Haus Venedig und das Zitronenkrämerkreuz gemeinsam haben, wer Josi und Johanna sind und ob Ambrosius Carove von seinem Diener erschlagen worden ist – im Gespräch mit Johanna Kirchen wird es geklärt.

Johanna Kirchen (Uschi Pauls) erzählt in der Sendung von ihren Werken, der Entstehungsgeschichte und verrät das eine oder andere aus ihrem Leben.

Die Erstausstrahlung der Sendung findet am Mittwoch, 20. Juni jeweils um 18.15 Uhr und um 22.00 Uhr statt.

Die Sendung “Zwischen den Zeilen” stellt jeden Monat einen anderen Autor aus der Region Trier/Eifel/Mosel vor. Die nächsten Gäste werden Emille Claassen (Juli-Sendung) und Frank Meyer (August-Sendung) sein.

Kommentare sind geschlossen.